Rebekka Kämpfe stellt sich als Kandidatin im Wahlbezirk 130 und Listenplatz 3 vor.

Name: Rebekka Kämpfe

Alter: 32 Jahre

Beruf: Studentin Angewandte Sozialwissenschaften, nebenberuflich im Online-Marketing tätig

wohnhaft in Werne, aufgewachsen in Stockum

verheiratet, eine Tochter

Bevor ich den Linken beigetreten bin, habe ich mich politisch für die Einführung eines bedingungslosen Grundeinkommens und Frauenrechte engagiert – beides Themen, die sehr gut zum Gerechtigkeitsverständnis meiner Partei passen. Während das bGe innerhalb unserer Partei aktuell viel diskutiert wird (die Linke Werne spricht sich übrigens für ein bGe aus!), sind wir z.B. mit einem größeren Frauen- als Männeranteil als Fraktion im Bundestag.

Auch in Werne möchte ich mich für Frauen stark machen und sie mit meiner Stimme im Stadtrat vertreten.

Das bGe lässt sich in Werne zwar nicht gesondert einführen, aber den Gedanken der Teilhabegerechtigkeit kann man auch kommunal aufgreifen. Deswegen finde ich es wichtig, dafür zu sorgen, dass man allen Menschen in Werne eine Teilhabe an der Gesellschaft ermöglicht, unabhängig von Einkommen, Herkunft, Alter, Geschlecht oder sexueller Orientierung. Hier sehe ich dringenden Handlungsbedarf im Bereich der Jugend – sie ist nicht nur unsere Zukunft, sondern auch unsere Gegenwart und es müssen Aufenthaltsorte für Jugendliche, sowie bezahlbare und ansprechende Freizeitaktivitäten geschaffen werden, anstatt sie für jegliche Verschmutzung an öffentlichen Plätzen oder in Parks verantwortlich zu machen.

Weitere Themen, die ich wichtig finde, kurz und knapp in Stichpunkten, damit’s nicht zu viel zu lesen wird:

– Eichenprozessionsspinner effektiv bekämpfen
– vom Auto unabhängige Mobilität ausweiten um den CO2- Ausstoß zu verringern
– Ausbau der Radwege (auch im Hinblick auf unabhängige und sichere Mobilität von Jugendlichen)
– Stockum wieder mehr in den Blick nehmen

Privat verbringe ich gerne Zeit mit meiner Familie und meinen Freund*innen, diskutiere leidenschaftlich und viel über sozialpolitische Themen und zum Abschalten gehe ich ins Fitnessstudio oder produziere elektronische Musik.

Wahlversammlung am 18.06.2020

Der Ortsverband „Die LINKE Werne“ hat sich am Donnerstag, 18.06.2020 zur Wahlversammlung im Stadthaus getroffen.

Damit der Einzug in den Rat der Stadt Werne als Fraktion funktioniert, haben die Mitglieder die Direktkandidaten für die einzelnen Wahlkreisen gewählt sowie die Reserveliste aufgestellt.

Die Reserveliste wird von unserem Einzelkämpfer in den letzten sechs Jahren Martin Pausch angeführt. Auf den weiteren Plätzen folgen unter anderem:

2 Andreas Schütte
3 Rebekka Kämpfe
4 Thorsten Köller
5 Ralf Schleweis

Die Direktmandate wurden folgendermaßen gewählt:

Wahlbezirk
010 Helga Jungheim
020 Martin Pausch
030 Mandy Benning
040 Dietmar Füssgen
050 Dominik Weber
060 Dominik Karlisch
070 Sarah Schütte
080 Bianca Köller
090 Rainer Pforr
100 Lydia Schütte-Elster
110 Patrick Josef Vobig
120 Ralf-Peter Schleweis
130 Rebekka Kämpfe
140 Rolf Dettmar
150 Andreas Schütte
160 Peter Jelich
170 Oliver Wille
180 Christin Marie Köller
190 Thorsten Köller

Besonders hervorzuheben ist, dass sieben Frauen aufgestellt sind. Insgesamt zeigt sich anhand der breiten Aufstellung ein deutliches Interesse an der politischen Arbeit in Werne.

Zu den Kernforderungen der Linken im bevorstehenden Kommunalwahlkampf gehören unter anderem:

• Sozialen Wohnungsbau fördern
• Fahrrad fahren sicherer machen
• Werne für die Jugend interessanter und attraktiver gestalten
• Stockum neu beleben
• Tarifvertrag für alle städtischen GmbHs

Dieses sind nur ein paar Punkte, die uns bewegen. Selbstverständlich stehen wir immer für Fragen zur Verfügung. Kommen Sie zu unseren Wahlständen oder vereinbaren Sie Termine mit Martin Pausch unter der Mail Adresse: martin.pausch@dielinkewerne.de

Außerdem möchten wir aufgrund der hohen Anzahl von Mitgliedern in Stockum demnächst eine Bezirksgruppe Stockum gründen. Bürgernähe ist uns ein großes Anliegen!

Des Weiteren haben sich die Frauen im Ortsverband „Die Linke Werne“ darauf verständigt, dass es in naher Zukunft ein Frauenplenum geben wird. Die Planungen sind schon hierfür schon weiter voran geschritten.

Frauen, die Interesse haben beim Frauenplenum mitzumachen oder sich informieren wollen, melden sich bitte bei Rebekka Kämpfe unter der Mail Adresse: rebekka.kaempfe@dielinkewerne.de